slide1 1920x532

Aktuelles aus unserem OGV

Aktuelles

Hier finden Sie Informationen zu aktuellen Themen unseres Obst- und Gartenbauvereins.  
Alle aktuellen Termine finden Sie >hier.


Alfred Schaz wird mit Staufermedaille des Landes geehrt
NEUHAUSEN OB ECK (wr) – Zum ersten Mal ist ein Neuhausener Bürger mit der Staufermedaille des Landes Baden-Württemberg für jahrzehntelange überragende Verdienste um das Gemeinwohl ausgezeichnet worden. Bei einem Festakt im Sitzungssaal des Rathauses in Neuhausen ob Eck wurde am Samstag dem Neuhausener Bürger Alfred Schaz die höchste Auszeichnung des Landes Baden-Württemberg zuteil. Laudatorin Staatsekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch MdL verlieh dem Geehrten die Staufermedaille im Namen von Ministerpräsident Winfried Kretschmann.
Wie Bürgermeister Hans-Jürgen Osswald ausführte, habe sich Schaz die ganz besondere, persönliche Auszeichnung im Rahmen eines ehrenamtlichen Engagements über viele Jahre hinweg erworben. „Ich persönlich bin äußerst dankbar, dass heute ein Mensch gewürdigt wird, der sich bereits über Jahrzehnte bis heute in vielfältiger Weise vorbildlich und verantwortungsbewusst ehrenamtlich engagiert“, lobte Osswald. Nicht nur als Vorsitzender des Obst- und Gartenbauvereins Neuhausen ob Eck, sondern auch als dienstältester Musiker in der Musikkapelle Neuhausen ob Eck habe Schaz durch sein lebenslanges Engagement die Gemeinde entscheidend mitgeprägt, sagte Osswald.
Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch MdL betonte: „Mit der Staufermedaille sollen Verdienste um das Gemeinwohl geehrt werden, die über die eigentlichen beruflichen Pflichten hinausgehen. Die öffentliche Anerkennung mit der Staufermedaille, die als eine besondere persönliche Auszeichnung des Ministerpräsidenten für Verdienste um das Land Baden-Württemberg und seine Bevölkerung verliehen wird, zeigt den Engagierten unsere Wertschätzung und dass sie gebraucht werden“. Schaz sei ein Schaffer, wie sie Baden-Württemberg auszeichnet, betonte Gurr-Hirsch in ihrer Laudatio.
Der 67-jährige Geehrte trat mit 12 Jahren in die Musikkapelle Neuhausen ob Eck ein und ist seit 55 Jahren als aktiver Musiker auch der Dienstälteste. Von 1982 bis 2004 hatte Schaz das Amt des Kassierers inne und sorgte auch hier, dass keine Misstöne entstanden sind. Von 1989 bis 2009 hatte Schaz auch noch als Ausschussmitglied und Kassenprüfer beim Schwäbischen Albverein mitgewirkt. Doch sein großes Steckenpferd habe Schaz im Obst- und Gartenbauverein gefunden. Am 1. Juni 1984 habe Schaz den Obst- und Gartenbauverein wiederbelebt. Seit 34 Jahren als erster Vorsitzender führe Schaz die Geschicke des Vereins. Von 1989 bis 1995 übte Schaz das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden beim Kreisverband Tuttlingen für Obstbau, Garten und Landschaft (KOGL) und seit 1995 bis 2018 Vorsitzender. Von 2002 bis 2012 war Schaz beim Landesverband für Obstbau, Garten und Landschaft (LOGL) Vizepräsident und Schatzmeister tätig. „Sie haben in Neuhausen ob Eck in einem bunten Strauß des Ehrenamtes neue Strukturen geschaffen und mit ihrer Begeisterung und Zugkraft auch andere angesteckt“, betonte Gurr-Hirsch.
Ohne die Rückenstärkung seitens seiner Ehefrau Doris sei dieses Wirken nicht möglich gewesen. Ihr gebühre daher ein Teil der Staufermedaille. Osswald brachte diese Unterstützung mit der Überreichung eines Blumengebindes zum Ausdruck.
Mit einem kurzen Schlusswort beendete Alfred Schaz selbst die Feierstunde: „Ich bin überwältigt und danke für die vielen tollen Worte. Ich freue mich darüber, dass so viele Weggefährten anwesend sind“. Ich war total überrascht“, so Schaz, der bereits mehrfach ausgezeichnet ist, unter anderem mit der Bürgermedaille der Gemeinde. Er dankte der LOGL-Präsidentin Sigrid Erhard und LOGL-Direktor Rolf Heinzelmann, die ihn zur Ehrung vorgeschlagen hätten.
Viel Applaus bekam das Ensemble der Musikkapelle Neuhausen ob Eck, das die Ehrung musikalisch umrahmte.
Bild: Bürgermeister Hans-Jürgen Osswald, Doris Schaz und Alfred Schaz sowie Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch MdL, die die Medaille im Namen des Landes überreichte (von links).
Foto: Winfried Rimmele


Der Obst- und Gartenbauverein Neuhausen ob Eck wächst weiter

NEUHAUSEN OB ECK(wr) – Der Obst- und Gartenbauverein (OGV) Neuhausen ob Eck hat seine Hauptversammlung im Probenraum der musizierenden Vereine abgehalten. Die Mitgliederzahl wuchs um sieben Mitglieder auf 266 Mitglieder an. Somit sei der OGV zum mitgliedsstärksten Obst- und Gartenbauverein im Kreis geworden, fügte Schaz hinzu. Unter dem Vereinsmotto „Gartenkultur fördern – Landschaft bewahren“ wurden bei der Pflege und Gestaltung von öffentlichen Anlagen und Streuobstwiesen Hand angelegt und zum Tag des Baumes wurden kaputte Bäume durch neue ersetzt. Der Vereinsgarten „Alpenblick“ wurde als drittes CompetenzCentrum im Land eröffnet und werde durch zahlreiche Veranstaltungen und Vorträge einen weiteren Stellenwert erhalten.

Außerdem, so Schaz, sei das Vereinsgelände ein kostenloses Fitnesscenter, bei dem alle Muskeln gestärkt werden könnten. Der Handarbeitstreff, der in den Wintermonaten im 14-tägigen Rhythmus und in den Sommermonaten alle vier Wochen am Donnerstagnachmittag mit bis zu 20 Strickerinnen und handarbeitsbegeisterte Frauen stattfindet, hat sich etabliert und sich zu einem Treffpunkt für Jung und Alt gemausert. Der Treffpunkt Alpenblick (TrAb), der jeweils am ersten Donnerstag im Monat stattfindet, und bei dem sich alle Garten- und Pflanzenliebhaber Tipps und Anregungen durch Fachwarte holen können, habe nicht den gewünschten Erfolg gebracht, so Schaz. Aus diesem Grund werde der TrAb nur noch als zwangloser Hock stattfinden. Dafür wird ein Werk-Treff jeden dritten Donnerstag eingerichtet, bei dem über soziale Medien für einen Arbeitseinsatz aufgerufen werde. Auf dem Vereinsgelände werden die Mitglieder einen Lagerschuppen errichten, damit die vielen Geräte und Werkzeuge sowie Museumsstücke zentral aufbewahrt werden können. Dass es beim Obst- und Gartenbauverein nicht nur Arbeitseinsätze gibt, sondern auch viele Aktivitäten, das konnten die Mitglieder dem Vortrag durch Schriftführer Martin Bertsche entnehmen. Das ganze Vereinsjahr wurde in Wort und Bild nochmals präsentiert. Zu den einzelnen Themen legte Kassierer Hans-Peter Renner die finanzielle Seite offen. Letztendlich legte Renner einen positiven Kassenbericht vor. Bürgermeisterstellvertreterin Bärbel Hensler sagte, dass der Verein einen enormen Beitrag leiste, um den Kindern und Jugendlichen die Natur und den Garten näher zu bringen. Die zweite Vorsitzende Uschi Schaz, Schriftführer Martin Bertsche und die Beisitzer Achim Luz, Lucia Reisinger, Ilse und Herbert Schaz und Frederike Schlenger wurden in ihren Ämtern bestätigt. Mit einer Pflanzenverlosung und einem Jahresrückblick in Bildern ging die Versammlung zu Ende
Im OGV Terminkalender 2018, der als Faltblatt an die Mitglieder verteilt wurde, stehen neben Vorträge und Schnittkurse, ein Gärtnerkurs für Kinder und die Blütenfahrt ins Rosendorf Nöggenschwil am 16. Juni.

Ehrungen

JHV 2018 OGV Neuhausen 008 neuDie beiden Vorsitzenden Alfred Schaz und Uschi Schaz nahmen die Ehrungen vor.
Für zehnjährige Vereinsmitgliedschaft wurden mit dem bronzenen LOGL-Bäumchen geehrt: Finja Riethmüller, Sonja Rudischhauser, Bettina Schaz und Edith Schaz.
Für 25 Jahre Mitgliedschaft im Verein wurde Doris Schaz mit dem silbernen LOGL-Bäumchen geehrt.
Für zehn Jahre als Vorstands-Mitglied erhielt Frederike Schlenger den bronzenen Apfel.
Für 20 Jahre als Vorstands-Mitglied wurde Anita Bautz mit dem silbernen Apfel geehrt.
Bild: Ehrungen beim OGV Neuhausen: Uschi Schaz (links) und Alfred Schaz (rechts) ehren Doris Schaz (25 Jahre), Sonja Rudischhauser (10 Jahre) und Bettina Schaz (10 Jahre) für langjährige Mitgliedschaft (von links)


Foto: Winfried Rimmele


flyerVorläufiger Programm-Flyer 2018 erschienen
Unsere vorläufigen Termine für 2018 finden Sie in unserem Programm-Flyer (Download als PDF >hier)
und unter dem Menüpunkt OGV Aktivitäten / Termine


Hier finden Sie aktuelle Bildergalerien zu vergangenen Veranstaltungen und Aktivitäten: >Bildergalerien

 

März 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Logo OGV Neuhausen ob Eck

 

Blumenstraße 25 
78579 Neuhausen ob Eck

Telefon: 07467-1593
Telefax: 07467-506

vorstand@ogv-neuhausen-ob-eck.de
www.ogv-neuhausen-ob-eck.de